Ausstellung der Gutacher Malerkolonie

„Fremd: Vertraut“

Die Künstler der Gutacher Malerkolonie Beate Axmann, Martina Dieterle, Willy Heine, Dr. Werner Luft, Wendelinus Wurth und Werner Kenngott in memorian nehmen gerne Mottos für ihre Austellungen, die sich als Widersprüche anhören. Fremd ist doch in erster Linie per Definition unvertraut -aber Gegensätze ziehen sich doch an, oder?... Künsterisch verspricht die Präsentation sehr vielseitig zu sein, sowohl Technik, Farbgebung oder Interpretation des Mottos.

Info: Die Ausstellung der Gutacher Malerkolonie „Fremd: Vetraut“ ist vom 17. September 2017 bis 29. Oktober 2017 im Kunstmuseum Hasemann-Liebich, Kirchstraße 4 in Gutach zu sehen. Öffnungszeiten: Mittwochs, sonn- und feiertags von 14 bis 17 Uhr. Sonderführungen nach Vereinbarung (07833.959392 oder 07833.7176).





17.09.2017 bis 29.10.2017

Stillleben dort, Stickereiübermalung, Beate Axmann

Violettabstraktion, Willy Heine